Dental Brixen S.r.l.
Montag
09:00-18:00
Dienstag
09:00-18:00
Mittwoch
09:00-18:00
Donnerstag
09:00-18:00
Freitag
09:00-18:00

Keramische Dentalverblendungen

Was sind Keramikverblendungen?
Keramische Dentalverblendungen bestehen aus einer dünnen, halbtransparenten Keramikfolie, die dauerhaft auf natürliche Zähne zementiert wird. Keramische Zahnveneers (Facetten), die bei allen Patienten und in allen klinischen Fällen angewendet werden können, sind zweifellos die beste ästhetische Lösung für Frontzähne.
Die häufigsten Indikationen sind:
Zahnzwischenräume (Diastemen)
Gebrochene oder abgebrochene Zähne
Unästhetische Füllungen,
Verfärbte Zähne, die nicht gebleicht werden können
Schiefe Zähne oder unattraktive Form
Stark abgenutzte und abgenutzte Zähne
Was ist der Unterschied zwischen einer keramischen Zahnverblendung und einer Krone?
Veneers sind eine dünne Keramikschicht, die auf die vestibuläre (für den Betrachter sichtbare) Oberfläche des natürlichen Zahnes aufgetragen wird. In der Regel erfordert dieses Verfahren wenig oder gar keine zahnärztliche Vorbereitung.
Eine vollständige Krone führt zu einer viel aggressiveren Zahnfeilung, es wird viel mehr Schmelz und Dentin, manchmal sogar gesundes, entfernt. Der Zahn soll in einen „Stumpf“ verwandelt werden.
Veneers hingegen sind eine kosmetische Behandlung und werden auf die Zähne aufgeklebt, um ein natürlicheres, strahlenderes und schöneres Lächeln zu erreichen.