Dental Brixen S.r.l.
Montag
09:00-18:00
Dienstag
09:00-18:00
Mittwoch
09:00-18:00
Donnerstag
09:00-18:00
Freitag
09:00-18:00

Weiße Füllungen

Was sind weiße Füllungen

Weiße Füllungen sind heute die beste Lösung für diejenigen, die eine effektive, langlebige und ästhetisch hochwertige Behandlung wünschen.

Obwohl Dentalamalgam und Gold lange Zeit die Restaurationen erster Wahl im Seitenzahnbereich waren, finden sie heute wenig Indikation. Zum einen wird das ästhetische Ergebnis dieser Materialien von den Patienten nicht mehr akzeptiert, zum anderen handelt es sich um Materialien, die den Zahn „nicht festigen“, weil sie keine Haftkraft auf der Zahnhartsubstanz haben.

Füllungen, die mit Restaurationsmaterial in der gleichen Farbe wie der Zahn (Dentalkomposit) hergestellt werden, haben die gleichen Eigenschaften in Bezug auf die Haltbarkeit, bieten aber einen erheblichen ästhetischen Vorteil. Die Kompositmaterialien der neuesten Generation werden in der Tat in einer sehr breiten Farbpalette hergestellt, sowohl für Dentin als auch für Zahnschmelz, was es sehr einfach macht, die gleiche Farbe wie der zu behandelnde Zahn zu finden. Ist es eine gute Idee, Amalgamfüllungen zu ersetzen?

Das Ersetzen der alten Amalgamfüllungen durch weiße Füllungen (z.B. die schwarzen Füllungen) ist nicht nur ein ästhetischer Affekt, sondern auch ein Akt der Gesundheit uns selbst und unserem Körper gegenüber. Diese Materialien enthalten Quecksilber und andere Metalle wie Nickel und Chrom. Das heißt, toxische und allergieauslösende Metalle.

Die Substitution von Amalgam ist ein schnelles, sicheres und wirtschaftliches Verfahren. Alles wird in einem einzigen Termin erledigt.

Nach Durchführung einer kleinen Lokalanästhesie wird das Amalgam mit speziellen Bohrern und mit dem Kofferdam entfernt, um zu verhindern, dass die Mischung verschluckt oder einfach eingeatmet wird.

Dann entfernen wir das (fast immer vorhandene) infiltrierte Gewebe und füllen “das Loch” mit einem weißen Komposit auf.

Der gesamte Prozess dauert in der Regel weniger als eine Stunde.

Perfekte Ergebnisse mit weißen Füllungen

Es kommt oft vor, dass die Füllung im zahnmedizinischen Kontext perfekt getarnt ist, so sehr, dass der Patient uns oft fragt: „Herr Doktor, aber welchen Zahn haben wir heute behandelt“? Selbst in einem Spiegel oder einer stark vergrößerten Fotografie ist die Füllung absolut unsichtbar.

Zusätzlich zu den ästhetischen Vorteilen der „weißen“ Materialien der neuesten Generation verfügen sie auch über eine hohe Haftkraft auf Zahnoberflächen, sowohl auf Schmelz als auch auf Dentin, wodurch die Festigkeit des blockierten Zahnes erhöht und das Frakturrisiko verhindert wird. Häufig sieht man stattdessen gebrochene oder gesprungene Zähne, auf die eine große Amalgamfüllung gelegt worden war. Dieses Ereignis ist bei Kompositmaterialien praktisch nicht möglich, da sie dank ihrer Adhäsionskraft die Restzahnwände stärken. Die Adhäsionskraft bietet auch den Vorteil, die Aggressivität der Behandlung zu verringern. Da keine zusätzlichen Retentionen zur Stabilisierung der Füllung notwendig sind, wird nur der erkrankte Teil der Karies beseitigt und das gesunde Gewebe nicht angegriffen. (siehe auch Zahnveneers)